Jan. 2016: noch 45 Tage

So, das Ganze wird nun immer konkreter, die Anzahl der Tage bis zum Abflug schmilzt rapide zusammen. Mittlerweile kennen wir nun auch unser Hotel, die Spesen wurden angewiesen und einen neuen großen Koffer habe ich auch (damit genügend Anzüge, Marokkaner sind im Geschäftsleben formaler gekleidet als in Deutschland, und Mitbringsel rein passen; und zurück natürlich viele Souvenirs!). Auch teilweise kostenloser Wäscheservice im Hotel und Abholung vom Flughafen ist nun für uns organisiert.

Durch einstündige Kennenlerntelefonate lerne ich immer mehr Teammitglieder besser kennen. Bisher waren diese sehr netten Telefonate mit Filip (Schweden), Annie (USA), und Jack (USA). Aus aktuellem Anlaß kamen auch noch 4 neue Teammitglieder (2 Frauen, 2 Männer) aus Australien, Ägypten, Mexico und USA dazu, da das IBM CSC Projekt in Istambul abgesagt werden mußte. Damit sind wir nun 16 und besonders gut ist, dass 2 davon Arabisch können!

CSC_logo

 

Bild: IBM CSC Logo

Parallel dazu absolviere ich gerade jede Woche ca. 2 h CSC bezogene Onlinekurse oder lese mich in das marokkanische Tagesgeschehen ein. Gute Quellen dafür sind: http://www.moroccoworldnews.com/ oder http://moroccantimes.com/ Und wenn ich Kollegen oder Bekannte treffe, die aus dem Magreh stammen, wie eine meiner Masterstudentinnen (Danke, Bouchra!), dann werden die ebenfalls gequizt :-).

Nun fehlt uns nur noch der Kunde und das Projektthema. Bin gespannt, was wir da bekommen. Die Vorfreude wächst auf jeden Fall, auch auf Casablanca. Das ist zwar eher, verglichen mit anderen marokkanischen Städten, eine nicht sehr schöne, riesige Industriestadt mit einem Slumgürtel, aber wohl auch mit vielen schönen Ecken:  http://www.architecturaldigest.com/story/where-to-visit-in-casablanca. On verra! (Ja, auch mein Französisch muss ich langsam etwas „abstauben“; Englisch ist dort nicht so weit verbreitet).

#ibmcsc morocco

 

 

Advertisements